Ewiglich- Die Sehnsucht

21:33:00


Ewiglich
die Sehnsucht

Brodi Ashton

Verlag: Oetinger
Preis: 17.95 Euro
ISBN: 978-3-7891-2040-3



Klappentext:
Wenn die Sehnsucht grösser ist als die Vernunft...
Wenn die Hoffnung stärker ist als die Angst...
Wenn die Liebe ewig ist...

Nikkis Erinnerung ist das Einzige, was ihr geblieben ist. Die Erinnerung an Jack, ihre große Liebe. Nach hundert Jahren, die sie ins Ewigseits verbannt war- Jahren voller Sehnsucht, darf Nikki noch einmal zurückkehren in ihre Welt, um Abschied zu nehmen, bevor sie an der Seite des verführerischen, aber undurchschaubaren Cole endgültig in die Unterwelt eintreten muss.
Doch bald schon wird Nikki klar, das Jack sie nicht ein weiteres Mal gehen lassen wird.
Und dass Liebe stärker ist als alle Macht der Welt.

  

Cover:




                                                                                                                                                           
Ich finde das Cover ganz schön, aber das Gesicht hätten sie auch weglassen können.
Die Farben und Muster haben etwas griechisches an sich und da die Geschichte an vielen Stellen eng mit den alten griechischen Sagen verknüpft worden ist, finde ich das auch sehr passend. Noch besser trifft es aber das original Cover. Das Kleid der jungen Frau ist typisch griechisch und das gesamte Bild strahlt eine enorme Kraft aus.

Geschichte:
Überall auf der Welt gibt es sie: Die Ewiglichen. Unsterbliche, die die Emotionen und die Energie der Menschen brauchen um zu leben. Cole, der unheimliche Gitarrist, der seine Gitarre so gut wie nie aus der Hand legt, ist einer von ihnen.  Nikki ist vollkommen am Ende, als sie ihn kennenlernt. Ihre Mutter war zuvor gestorben, ihr Verhältnis zu ihrem Vater ist ein einziges Desaster und als sie dann auch noch etwas furchtbar verletzendes, über ihren Freund Jack erfährt, bricht sie zusammen. Ohne nachzudenken fährt sie zu Cole und bittet ihn sie von ihren Schmerzen zu befreien, von ihrer Trauer, ihrer Angst. Sie will nichts mehr fühlen, hat genug von allem.
Cole nimmt sie mit in die Tunnel und die Nährung beginnt. 100 Jahre lang ernährt er sich von ihren Emotionen, Gefühlen und Erinnerungen und raubt ihr alles was sie ausmacht.
Allein die Erinnerung an Jack hält sie umklammert, stellt sich sein Gesicht vor.
Immer und immer wieder. Als die Nährung endet hat sie die Wahl. Entweder sie bleibt gleich in den Tunneln, begleitet Cole und wird selbst eine Ewigliche oder sie geht zurück, denn in ihrer Welt sind in der Zeit nur sechs Monate vergangen. Wieder aller Logik geht Nikki zurück.
Sie will Jack und ihre Familie um jeden Preis wieder sehen und sich von ihnen verabschieden.
Dafür bleiben ihr genau sechs Monate, denn sie schuldet den Tunneln ihr Leben.
Daraufhin wird sie den Rest der Ewigkeit, niemals endende Qualen erleiden müssen.
Sie hätte noch eine andere Alternative: Mit Cole zu gehen und wie er zu werden, aber allein die Vorstellung anderen Menschen, das anzutun, das ihr selbst angetan wurde, erträgt sie nicht.
Obwohl sie versucht sich von Jack fern zuhalten und ihn nicht wieder zu verletzen, kommen sich die beiden wieder näher. Jack hatte nie aufgegeben sie zu suchen, nie aufgehört sie zu lieben und jetzt stehen die beiden am Abgrund und wissen, Nikki wird wieder fallen und sie können nichts daran ändern.

Die Autorin:
Brodi Ashton studierte Journalismus und lebt zusammen mit ihrem Mann Sam und ihren Söhnen Carter und Beckham. Ich bin geehrt sagen zu dürfen, dass sie einen Blog bei dem gleichen Anbieter hat wie ich.

Meine Meinung:
„Ewiglich die Sehnsucht“, ist ein fantastisches Buch. Die Kapitel wechseln ständig die Zeiten.
Mal erfährt man etwas, das vor der Nährung geschehen ist, dann wieder etwas das gerade passiert. Bis man sämtliche Beweggründe Nikkies erfährt und versteht warum sie damals mit Cole gegangen ist, vergehen einige Kapitel. Eine Art Countdown zählt die Wochen und Monat, die Nikki noch auf der Erde bleiben und je näher der Tag rückt, desto schwerer wird es das Buch aus der Hand zu legen. Nikki ist ein sehr komplexer Charakter. Sie ist sehr verletzlich und strahlt trotzdem eine unglaubliche Stärke aus. Sie hat einen unfassbaren Fehler gemacht und bezahlt dafür jede Minute ihres Lebens. Sie hat 100 Jahre lang die Sehnsucht nach Jack ertragen müssen und als sie ihn dann wieder gesehen hat, wusste sie von Anfang an, dass sie ihn wieder verletzen würde.
Jack ist furchtbar verliebt in sie und das zum ersten mal in seinem Leben. Sonst galt er an seiner Schule immer als ein Mann, der nie lange bei einer Frau blieb. Nikki dagegen ist anders.
Er macht sich schwere Vorwürfe und gib die Hoffnung sie zu finden nie auf. Cole konnte ich nicht richtig einschätzen. Er braucht die Emotionen der Menschen um zu überleben und sollte nicht selbst in der Lage sein etwas zu empfinden. Trotzdem kann er Nikki nicht vergessen und ist besessen von der Idee sie mit sich ins Ewigseits zu nehmen.
Das große Finale kam zwar nicht außergewöhnlich überraschend, ist aber trotzdem gelungen.
Das selbe gilt für den Schluss, den ich wirklich wunderschön traurig fand. Außerdem fand ich es schön, dass einige griechische Sagen in die Geschichte mit einbezogen wurden.
Ich hatte sie bereits zu vor gekannt, mir aber nie größere Gedanken über ihre Aussage gemacht. In „Ewiglich die Sehnsucht“, bekamen sie noch mal eine ganz andere Bedeutung.
Der Schreibstil liest sich flüssig und angenehm.
Die ganze Geschichte ist einfach furchtbar originell und neu und gibt genug Anreize für eine Fortsetzung. Ich vergebe 5 von 5 Leaves und kann das Buch nur jedem weiter empfehlen.    



You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Bin auch schon mega gespannt auf das Buch, aber leider muss ich (naja eig. will ich ja :DD) erstmal noch andere Bücher lesen, bevor ich mir das anschaffe :(

    LG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über Kommentare, egal ob Lob oder konstruktive Kritik, Fragen oder Tipps oder andere Anmerkungen.

Follow Us

Follower