Daughter of Smoke and Bone- Zwischen den Welten

09:00:00

Daughter of Smoke and Bone
Zwischen den Welten


Es war einmal,
da verliebten sich ein Engel
und ein Teufel ineinander.
Es ging nicht gut aus.


Laini Taylor


Verlag: FJB
Preis: 16.99 Euro
ISBN: 978-3-8414-2136-4



Klappentext:
Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Kette opfern musst, damit dein Wunsch in Erfüllung geht? Wo würdest du hin reisen, wenn du bloß durch eine Tür gehen musst, um nahezu alle Orte der Welt zu erreichen? Wie würdest du dich fühlen, wenn du den falschen Mann liebst, er aber die Antwort auf alle deine Fragen ist? Karou dachte, sie wüsste, wer sie ist. Doch dann kommt es zu einer Begegnung die alles verändert...



Cover:


Ich muss sagen, dass mir das deutsche Cover dieses mal um einiges besser gefällt, als das Englische, auch wenn die Hardcover- Ausgabe wirklich schön ist. 
Die ganze Aufmachung des Buches, hat einen sehr orientalischen Tough. Am unteren Rand des Buches, ist die Skyline einer fernöstlichen Stadt zu erkennen, wahrscheinlich die von Prag.
Auch das Mädchens hat einen wunderschönen, karamellfarbenen Teint. Ihr Gesicht wird von dunkelblauen Haarsträhnen umrahmt, die perfekt mit ihren blauen Augen und den Farben des gesamten Schutzumschlags harmonieren. Sie soll definitiv Karou darstellen und wurde, meiner Meinung nach, unfassbar gut getroffen. Ein letztes schönes Detail bilden die Flügel.
Nimmt man den Umschlag ab, wird man direkt von einem liebevoll gestalteten, Buchdeckel begrüßt. Das Buch an sich ist lavendelfarben und mit einer Art „Bleistiftskizze“, wurde das gesamte Motiv des Schutzumschlags, nochmals auf das Buch übertragen. Dabei zeigt die unauffällige Künstler Signatur, in einem der Schlieren, besonderen Detailreichtum.



Geschichte:  
Karou ist Siebzehn und Kunststudentin an einer Akademie in Prag. Obwohl dies, bei weitem nicht ihre erste Schule ist und sie schon Unterricht in Paris, New York und zig anderen Ländern und Städten bekommen hat, ist sie erst einmal in ihrem Leben wirklich umgezogen. Bevor sie in ihre erste eigene Wohnung in Prag gezogen ist, hatte sie im Laden des Wunschhändlers Brimstone gelebt. An ihrer Schule ist sie für die fantasievollen Zeichnungen und Geschichten, über die Monster Issa, Twiga, Yasri und natürlich Brimstone und seinen kleinen, vogelähnlichen Boten Kishmish bekannt. Was aber niemand weiß: Karou ist nicht annähernd so einfallsreich wie alle glauben. Die fünf Gestalten sind Chimären, Wesen die teils aus verschiedenen Tierarten und manchmal auch aus Menschen bestehen. Sie sind alles, was das Mädchen jemals als Familie gekannt hat, aber vor allem sind sie real. Seit sie denken kann, haben die Chimären sie aufgezogen und wie ein Tochter behandelt. Der Laden des Wunschhändlers hat keine feste Adresse. Überall auf der Welt, gibt es Türen die, von innen geöffnet, ins „Anderswo“ führen. Karou weiß nicht einmal mehr genau, wie oft sie ihre Freunde bereits durch eine Tür in Prag besucht und schließlich, durch die selbe Tür, in ganz anderen Ländern verlassen hat. Brimstone handelt tatsächlich mit Wünschen. Von kleinen Wünschen, den so genannten Scuppys, die wie kleine Perlen aussehen und kaum Macht haben, bis hin zu Bruxis, die einem ewige Jugend schenken können, wenn man bereit ist den Preis dafür zu zahlen, gibt es bei ihm alles zu kaufen. Immer mal wieder erledigt das Mädchen, mehr oder weniger gefährliche, Boten Gänge, in den verschiedensten Ländern. Ihre Aufgabe ist es Wilderern, Grabschändern und auch einigen Mördern, im Austausch gegen Geld oder Wünsche, Tier- oder Menschenzähne ab zukaufen,
Was der Wunschhändler mit den Zähnen bezweckt und woher die Wünsche eigentlich kommen, weiß sie nicht. Bei einem Auftrag in Marrakesch, trifft sie auf Akiva, einem Engel mit brennenden Flügeln und voller Hass gegen die Chimären. Er scheint sämtliche Antworten auf Karous Fragen zu haben, sieht in ihr aber einen Feind und versucht sie zu töten. Bei einem unfairen Kampf, der dem Mädchen fast das Leben kostet, muss sie feststellen, dass die Hamas, zwei Tätowierungen zweier Augen, von denen sie von Geburt an, eins in jeder Handfläche trägt, mehr sind als harmlose Zeichnungen. Sie sind nützliche Waffen gegen den Engel und verschaffen ihr den nötigen Vorsprung, zur Flucht. Schwer verletzt erreicht sie den Laden und begeht dort einen großen Fehler...
Warum fühlt Karou so eine starke Bindung, zu einem Mann, der sie eigentlich töten wollte?
Was verbirgt sich hinter der Tür, die Brimstone ihr so vehement verbietet zu betreten?
Welches Geheimnis steckt hinter den Zähnen und Wünschen und was bedeuten die Handabdrücke, die nach und nach auf sämtlichen Türen, die ins „Anderswo“ führen, erscheinen?
Wer ist Karou wirklich und was hat Akiva damit zu tun?

Die Autorin:
Laini Taylor lebt mit ihrem Ehemann Jim und ihrer kleinen Tochter Clementine in Portland.
Sie hat Literatur und Kunst studiert. „Daughter of Smoke and Bone“, ist nicht ihr erstes Buch. Vielleicht kennen einige von euch ja den Titel „Der verbotene Kuss“.

Meine Meinung:
Daughter of Smoke and Bones- Zwischen den Welten“ ist anders. Nein, ist besonders. Genau so wie seine Hauptcharaktere. Karou fällt mit ihren strahlend blauen Haaren, die sie übrigens einem Wunsch zu verdanken hat, ihren vielen Tattoos , den Hamas und ihrem Hobby, durch jedes Raster und lässt sich mit keinem Protagonisten eines Buches, das bis jetzt den Weg in meine Hände gefunden hat, vergleichen. Sie weiß selbst nicht wer sie ist, die Chimären, die einzige die es vielleicht wüssten, schweigen eisern und jegliche Vermutungen, die man selbst äußert werden radikal über den Haufen geworfen. „Es war einmal, da verliebten sich ein Engel und ein Teufel ineinander. Es ging nicht gut aus.“ Dieser Satz erwartet einen, noch vor dem ersten Kapitel und nistet sich gerade zu in seinem Kopf ein. Ich musste ständig daran denken, hatte mir auch die ein oder andere Theorie zusammen gereimt, aber am Ende war die Wahrheit doch viel zu komplex und individuell, um von alleine darauf zu kommen. Ich wurde mehr als einmal wirklich überrascht und so etwas schätze ich sehr an einem Buch. Der Schreibstil ließt sich flüssig und abwechslungsreich.
Laini Taylor, nimmt Sagengestalten, die wir alle kennen und macht aus ihnen etwas vollkommen neues. Engel sind hier nicht gleich Engel. Sie sind weder friedvoll, noch sanftmütig, schweben nicht auf sanften Schwingen durch die Luft und verabscheuen Krieg. Allein Akiva wurde nur gezeugt, um als Krieger gegen die Chimären zu kämpfen und markiert in gefärbten Narben, stolz jeden toten Teufel, den er jemals getötet hat. Hier knüpft auch meine einzige Kritik an. Akiva war mir teils doch sehr unsympathisch. Ich konnte nicht immer nachvollziehen, was Karou an ihm fand. Ich meine, nur weil er unglaublich gut aus sieht, würde ich ihm doch nie verzeihen, dass er mich fast umgebracht und wirklich schwer verletzt hat, oder? Dieses Unbehagen legt sich aber nach einiger Zeit wieder. Man lernt den Engel besser kennen und langsam auch verstehen, leider wirklich nur sehr langsam. 
Dafür einen Punkt Abzug.
Ich vergebe trotzdem sehr gute 4 von 5 Leaves. 

 

Ich würde es jedem empfehlen, der nach etwas Neuem und Erfrischendem sucht. Etwas das einen endlich wieder, so richtig schön vom Schlafen abhält, weil man unbedingt wissen will, wie es weiter geht.

Der zweite Band erscheint im englischen voraussichtlich am 27. September 2012. Titel und Cover sind noch nicht bekannt.


Einen großen Dank an den FJB- Verlag für diesen fantastischen Tipp und die Bereitstellung des Leseexemplars

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Waah ♥
    Schöne Rezi - Das Buch muss ich mir noch holen *-*
    Bin Leser bei dir geworden.
    Toller Blog, die Schneeflocken sind süß *-*
    Schau auch mal bei mir vorbei^^
    www.naddys-books.blogspot.com
    Danke & Bitte
    Naddy <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke:) Bin jetzt auch Leser bei dir und wünsch dir viel Spaß beim Lesen

      Löschen
  2. Klingt wirklich sehr gut war mir am überlegen ob ich es mir kaufen soll, aber ich glaube das ich es jetzt definitiv kaufen werde. Gerade da durch Ostern ja einiges an Geld sich angehäuft hat.

    Liebe Grüße Käsekuchen ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über Kommentare, egal ob Lob oder konstruktive Kritik, Fragen oder Tipps oder andere Anmerkungen.

Follow Us

Follower