Luminosity- neuer Raum für meine Fotos

03:34:00


Der Frühling liegt in der Luft und damit auch Veränderungen. Nein nicht ganz. Er ist schon da, genauso wie mein neuer Blog. Ich habe lange überlegt was ich mit My Written Heartbeat und der Fotografie machen sollen. Für mich passt beides irgendwie nicht mehr so gut zusammen und je ernster mir die Fotografie wird, desto weniger gefällt mir die Idee alles in einen Topf zu werden. Ich war so furchtbar unzufrieden mit der momentanen Situation, dass ich überhaupt keine Lust mehr aufs Bloggen hatte. Ich habe eine Zeit lang sogar einen Bogen um meinen eigenen Blog gemacht, nur weil ich keine Lust hatte mich damit auseinander zu setzen. Den Entschluss gefasst habe ich dann aber letztendlich, weil ich immer öfter die Möglichkeit bekommen habe andere Menschen zu fotografieren und mir klar wurde, dass ich diesen Menschen unmöglich meinen Literaturblog als Fotografieblog verkaufen kann. Es hat gereicht.



Was hat sich verändert?

Auf My Written Heartbeat eigentlich gar nichts. Ich werde wohl keine oder zumindest kaum noch neue Fotografieposts veröffentlichen, aber sonst bleibt alles beim alten. Es soll vorwiegend um Bücher und das Schreiben gehen. Ich will endlich wieder einen richtigen Rhythmus finden und tatsächlich etwas zustande bringen. Der Hauptgrund, dass ich die Themen nicht schon längst getrennt habe, war immer die Angst vor meiner Unfähigkeit, genug Input für beide Blogs zu finden. Und ehrlich gesagt hat sich an dieser Angst auch nichts geändert. Seit meinem Abitur habe ich so viel schleifen lassen, dass ich hier einen Stapel von 8 gelesenen Büchern habe, die alle noch Rezensiert werden wollen. Teilweise noch Bücher, die ich im Januar gelesen habe.



Was passiert mit der Fotografie?

Die zieht um. Ganz einfach. Ich habe einen zweiten Blog gestartet und schon die meisten der Fotografieposts von hier umgesiedelt oder zumindest kopiert. Die Originale bleiben wo sie sind, aber ich werde den Punkt „Fotografie“ in meiner Seitenleiste dauerhaft auf meinen neuen Blog umleiten. Der neue Blog trägt den Namen „Luminosity“ (zu Deutsch: Lichtstärke) und damit den selben Namen, wie eine Geschichte, an der ich seit Jahren arbeite. Ich hoffe das die Leser unter euch, die meine Bilder interessieren, mir auch auf meinem neuen Blog folgen werden und mich weiterhin unterstützen.

Mehr gibt es gerade nicht zusagen. Ich bin gerade ziemlich motiviert und voller Tatendrang. Das muss wohl der Frühling sein.



Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und eine tolle Woche.



Eure



You Might Also Like

2 Kommentare


  1. ich habe das auch so gemacht, aber ich schaffe es im Moment, wegen Abitur und so nicht mal, jede woche etwas zu posten.. :(


    Liebste, bestärkende Grüße

    Tabea

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    ich hab noch viel mehr unrezensierte Bücher (sogar noch aus dem alten Jahr, glaub ich) :D
    Ich folge dir auf jeden Fall auf deinem Fotografieblog, find deine Bilder total schön und fotografiere auch selbst, weshalb mich Fotografien auch interessieren.
    Und wenn mal auf beiden Blogs einige Zeit zwischen 2 Posts entstehen, ist es nicht sooo schlimm. Ich komm auf jeden Fall immer wieder mal bei dir vorbei ;)

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über Kommentare, egal ob Lob oder konstruktive Kritik, Fragen oder Tipps oder andere Anmerkungen.

Follow Us

Follower