[DIY] Bücherkette aus Fimo

17:17:00


Heute habe ich nach langer Zeit mal wieder ein Do it yourself für euch. Ich hab vor ein paar Monaten Polymer Clay, auch Fimo genannt, für mich entdeckt, das ist Form von Knete, die durch Backen im Ofen fest wird. Ich habe schon öfter gesehen, dass Leute sich Bücherketten selber machen, aber der Grundstoff dafür war meistens Holz und das war mir einfach etwas zu viel Aufwand. Mit Fimo geht das dagegen um einiges einfacher. Wie erkläre ich euch hier.

Bücherkette aus Fimo

Was ihr braucht:

  • Fimo in weiß und einer anderen Farbe deiner Wahl, für den Umschlag.
  • Ein Messer zum schneiden des Fimos
  • Werkzeuge um das Fimo zu bearbeiten
  • Pastellkreiden
  • Lidschatten
  • Einen Pinsel, mit weichen Borsten
  • Eine Öse, um den Anhänger später aufzuheben
  • Falls erwünscht: Einen beliebigen Anhänger um das Buch später damit zu verzieren.
  • Ein Blatt Papier
Wie es funktioniert:

Wascht euch zuerst die Hände, damit das weiße Fimo nicht sofort dreckig wird. Knetet es einbisschen, bis es sich leichter bearbeiten lässt und formt dann einen Rechteckigen Block daraus, der groß genug ist, um euren Anänger später darauf zu platzieren. Zu dünn sollte er auch nicht werden, scließlich soll das Buch ja später nach was aussehen und wir basteln ja gerade kein Reclamheft. ;)


Als nächstes rollt das Fimo für den Umschlag aus. Wenn ihr das auf einem zerknüllten Blattpapier macht, bekommt die Knete eine Textur, die an Leder erinnert. Der Umschlag sollte recht dünn werden und so groß sein, das seine Ränder nur minimal über den weißen Block für die Seiten herausragen. Mit einem Needletool oder einem änlichen Spitzen Weerkzeug könnt ihr nun ein paar Details hinzufügen, wie den Falz des Buches.

Aus den Resten des Fimos für den Umschlag könnt ihr jetzt noch kleine Streifen anfertigen und sie an den Buchrücken kleben, damit euer Buch dieses typische Aussehen eines alten Buches bekommt. Schneidet dann mit einem Messer immer wieder über den weißen Block, damit er mehr nach Buchseiten aussieht. Wenn die Lederstrucktur des Fimos durch eure Finger inzwischen wieder verwischt worden ist, könnt ihr jeder Zeit mit einem Papierknäul leicht über das Buch tupfen, um sie wiederherzustellen.

Jetzt kommt mein Lieblingsteil: Die Farbe. Kratz mit einem spitzen Gegenstand etwas von euren Pastellkreiden ab und arbeitet es dann in die Knete ein. Mit einem Ocker oder hellem Braun, könnt ihr die Seiten künstlich altern lassen und so dafür sorgen, das sie etwas realistischer aussehen. Mit verschiedenen Farben könnt ihr dem Buch einen ganz anderen Look verpassen. Ich habe verschiedene Blau-, Lila- und Grüntöne verwendet, der Fantasie sind aber auch hier keine Grenzengesetz. Wenn ihr wollt könnt ihr auch noch Muster in die Oberfläche zaubern oder kleine Glasperlen (kein Plastik) befestigen. Es kann aber sein, das ihr die Perlen später noch einmal festkleben müsst.

Für die Farbe könnte ihr sämtliche Pigmente benutzen die ihr zu Hand habt. Ganz egal ob Pastellkreiden, Glitzer oder Lidschatten. Ich habe für dieses Buch einen goldenen Lidschatten benutzt und damit die Kanten bearbeitet. Das sorgt für diesen metallischen Schimmer, den ich persönlich sehr mag.

Wenn ihr soweit zufrieden seit, dann bohrt noch die Öse durch euren Anhänger und dann geht es auch schon ans backen. Bei der Backzeit und der Temperatur, solltet ihr euch an die Angaben auf der Verpackung eurer Modeliermasse halten. Mein Anhänger war 20 Minuten lang, bei 150 grad im Ofen, ihr solltet aber definitiv immer in der Nähe bleiben und regelmäßig danac schauen. Ich weiß nicht genau was passiert, wenn man Fimo zu lange backt, aber ausprobieren würde ich es auch nicht wollen.


Ich hatte Zuhause noch diesen Schlüssel und das Schloss. Beides sind Anhänger von einem alten Armband, das schon ziemlich lange kaputt ist. Das Schloss hatte noch eine Öse, die ich mit einer scharfen Zange abgeknippst habe, und wurde mit Kleber nach dem Brennen aufgeklebt. Der Schlüssel hängt an einer kleinen Kette, in der selben Öse, wie die goldene Kette. Ihr könnt wirklich jede Art von Anhänger aufkleben, solange er flach genug ist und die Größe stimmt.


Habt ihr denn schon einmal etwas mit Fimo gemacht? Würden euch mehr Tutorials in die Richtung interessieren? Falls irgendein Schritt unklar ist, dann scheut euch nicht nachzufragen.

Liebe Grüße,

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. ich habe früher viel Fimo gemacht, das was wir jetzt noch haben ist aber ausgetrocknet... :(
    Aber die Kette ist süß, vor allem die Idee mit der Kreide!

    Liebste Grüße
    Tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och ne, das ist ja schade :( Vor allem weil Fimo ja auch schon recht teuer ist.
      Danke, ich hab auf Youtube oft gesehen, wie Leute Kreide und der gleichen zum einfärben der Knete benutzen und fand die Ergebnisse immer recht schön.

      Liebe Grüße,
      Franzi

      Löschen
  2. So ein DIY hab ich mal in Englisch auf YT gesehen, aber nicht gewusst, was das für eine "Knete" ist. Danke fürs DIY, jetzt kann ichs auch mal machen.

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und dein Buch ist richtig toll geworden, mit dem Schlüssel und dem Glanz! =)

      Löschen
    2. Danke und ich bin auch erst durch Youtube darauf gekommen :) Ich hab da duch Zufall ein Tutorial gesehen und dann immer mehr und am Ende vom Tag war mein EInkaufswagen auf Ebay voll mit Fimo xD

      Liebe Grüße <3

      Löschen
  3. Wow das sieht mega gut aus. Ich habe kürzlich jede Menge fimo geschenkt bekommen und damit noch nie was gemacht, ich glaube das probieren ich mal aus.
    Weitere Anleitungen würden mich total interessieren

    LG
    Summi
    Von schlunzenbuecher.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Und mach das, ist eigentlich wirklich nicht schwer. Und ich schau mal was für Tutorials ich noch so machen könnte. Hab da schon ein paar Ideen :)

      Liebe Grüße <3

      Löschen

Ich freue mich immer über Kommentare, egal ob Lob oder konstruktive Kritik, Fragen oder Tipps oder andere Anmerkungen.

Follow Us

Follower