House of Night 8- Geweckt

22:34:00


House of Night
Geweckt

P.C Cast und Kristin Cast


Verlag: FjB
Preis: 16.95 Euro
ISBN: 978-3-8414-2008-4

Klappentext:
Nichts wird je wieder so sein, wie es mal war:
Nach dem Tod ihres Menschenfreundes Heath hat Zoey Zuflucht auf der schottischen Isle of Skye gefunden. Dort könnte sie das Erbe der mächtigen Königin Sgiach antreten. Warum also soll sie nach Tulsa ins House of Night zurückkehren? Denn dort hat Neferet, die Hohepriesterin, wieder die Herrschaft übernommen und Rache geschworen. Dabei ist Kalona nur eine der Waffen, die sie gegen Zoey einsetzen will.

Cover:



Ich finde das Cover nicht ganz so stark wie die der anderen Bände. Der Mann ist wahrscheinlich Kalona. Dreht man den Schutzumschlag um, hat man wieder ein Poster. Darauf abgebildet: Ein, sagen wir mal „nicht gerade hässlicher“ junger Mann mit nacktem Oberkörper – räusper-  und schwarzen Flügeln. Ich tippe auch hier auf unseren gefallenen Engel.

Darum geht es:
Stark hat es geschafft. Er hat Zoey gerettet und selbst überlebt, obwohl niemand wirklich daran geglaubt hatte. Jetzt braucht Zoey erst einmal Zeit. Zeit um sich zu erholen. Zeit um sich zu beruhigen und Zeit für sich selbst. Als Aphrodite und Darius zurück nach Tulsa fliegen, beschließt sie auf Skye zu bleiben. Sgiach hat beschlossen dem House of Night Skyes wieder neues Leben ein zu hauchen und Zoey hätte die Möglichkeit ihr dabei zu helfen. Stevie Rae hat derweil ganz andere Probleme. Neferet und Kalona sind nach Tulsa zurück gekehrt und der hohe Rat hat der Tsi Sigli tatsächlich geglaubt, dass sie selbst nur von Kalona benutzt worden ist und er die alleinige Schuld an allem trägt: An Heaths Tod und an den Angriffen im House of Night. Sie sei selbst nur ein Opfer gewesen und hätte Kalona als Strafe verbannt. Die Freunde glauben ihr kein Wort und können nicht begreifen wie blind alle anderen doch zu sein scheinen. Aber das ist nicht das einzige Problem der roten Hohepriesterin, denn da ist immer noch ihre Prägung zu Rephaim, dem Rabenspötter, der Dragons Frau Anastasia kaltherzig ermordet hat. Wie kann sie nur anfangen ihn zu lieben? Er steht immer noch vollkommen unter dem Einfluss seines unsterblichen Vaters und würde ihn niemals verraten. Dann erschüttert ein schrecklicher Unfall die Schule. Die Freunde sind wie gelähmt und sind sich sicher, dass Neferet dahinter steckt. Leider war sie zum Zeitpunkt des Unfalls bei einer Konferenz und hat dafür Zeugen. Als Zoey davon erfährt reisen sie uns Stark sofort nach Tulsa zurück. Sie müssen sich den dunklen Mächten erneut stellen, haben aber nur wenig Verbündete...

Die Autorinnen:
P.C Cast  schreibt zusammen mit ihrer Tochter Kristin Cast an der Reihe um Zoey und ihre Freunde. Sie leben selbst in Tulsa, der Stadt in der der Großteil der Geschichte spielt.
P.C hat außerdem eine unglaublich schon gestaltete Homepage und es lohnt sich mal vorbei zu schauen.

Meine Meinung:
Nach nunmehr acht Bänden ist es wahrscheinlich kein Wunder, dass die Geschichte langsam an Fahrt verliert. Es geht einfach nicht voran. Mal ist Neferet oben und dann wieder ganz unten. Ich kann mich einfach nicht damit abfinden, dass der hohe Rat und die anderen Vampire so verdammt dumm sein sollen, dass sie ihr immer und immer wieder aufs neue vertrauen. Sollten nicht allein Zoeys „Tattoos“ genügen, um zu zeigen, dass man ihr und ihren Freunden vertrauen kann? Kalona ist ziemlich undurchsichtig. Da er seinen Schwur gebrochen und Zoey nicht getötet hat, ist er von nun an an Neferet gebunden. Er hast diesen Umstand und schwörrt sich selbst, irgendwann frei zu kommen. Ich kann leider nicht sagen, ob das gut wäre oder schlecht. 
Dann wäre da noch Zoey. Sie verliert ihren menschlichen Gefährten und leidet so sehr, dass ihre Seele zerspringt und dann? Dann wacht sie auf und wirft sich sofort Stark an den Hals. Ich bin ihre Männergeschichten langsam wirklich leid, war aber froh, dass sie sich in diesem Band mal in Grenzen hielten. Ein anderer Punkt, der mich immer noch einfach nur stört, ist Kramisha. Sie ist an sich ja ein absolut interessanter Charakter, aber warum bitte muss sie so reden? So falsch, so, naja dumm. Das finde ich wirklich unnötig. Leider bekam ich in diesem Band viel zu wenig „Aphrodite und Darius“ zu lesen. Aus ihrer Sicht wurde zumindest nicht ein Kapitel verfasst und das war definitiv verschwendetes Potenzial. Aus Stevies Sicht liest sich das Buch eigentlich ganz angenehm, aber auch bei ihr tut sich nicht wirklich viel. Ihre Beziehung mit Rephaim bekommt erst zu Ende eine neue Wendung, die ich eigentlich ganz gut fand. Das Ende war an sich auch ganz in Ordnung, hat mich aber nicht vom Hocker gehauen. Auf das „Warum“ kann ich hier leider nicht näher eingehen. Ich würde einfach zu viel verraten. Der Schreibstil war wie immer Okay und langsam gewinnen die Autorinnen auch etwas Abstand zu diesem gezwungen Jugendlichen Schema, der ersten Bände. Wenn ich so darüber nachdenken verschwimmen die Grenzen der House of Night Reihe langsam. Wahrscheinlich hätte man die wichtigen Inhalte aller Bücher problemlos zu zwei Büchern zusammen fassen können und das Ergebnis wäre trotzdem toll geworden, oder zumindest besser. Es zieht sich an manchen Stellen richtig hin. Ich gebe 2 von 5 Leaves und hoffe, dass Band neun besser wird. 


    

Die Fortsetzung erscheint am 23. Mai:





 

You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Hm, langsam überlege ich wirklich, ob ich überhaupt noch weiterlesen soll. Bisher habe ich alle Bände innerhalb von 2 Tagen durch gehabt, aber Zoey hat mich schon vom ersten Band an total aufgeregt und ab Band 6 wurde alles total unglaubhaft und herbeigezogen, als würde den Autorinnen nichts besseres mehr einfallen.
    Naja, ich glaube ich werde mir das Buch als Taschenbuch holen, sobald es das gibt.
    Tolle Rezi. :)
    Lg Jacquy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mir gehts genau so. Die Bücher werden einfach immer zäher und Zoey kann man echt vergessen :D Danke
      LG Franzi

      Löschen
  2. Ich finde auch, dass langsam die Luft raus ist. Die Autorinnen hätten meiner Meinung nach mehr davon, weniger Bücher zu schreiben und dafür mit besserem Inhalt. Die Story zieht sich wie Kaugummi.

    AntwortenLöschen
  3. Bin zur Zeit ein wenig Lesefaul *grins* deshalb dacht ich, motivier ich mich mal mit so na leserunde selber^^ bin schon auf seite 130 und bisher gefällts mir, auch wenn ich die szene mit blake irgendwie.... ein bisschen entrückt finde o.Ô also nicht wirklich ins geschehen eingegliedert^^"

    AntwortenLöschen
  4. Mach doch noch mit! Also bei der Leserunde! :)

    LG
    Lydia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo

    Also dir scheint es ja bei dieser Band-Reihe echt mies zu gehen sowie sich deine Meinung anhört. Nun ja ich wäre nach insgesamt acht Bänden in denen es langsam an sich nicht wirklich voran geht auch irgendwie etwas genervt oder gar angek...wenn so etwas passiert. Da würde ich mir glatt die Frage stellen ob sich das Geld für diese Bücher-Reihe lohnt wenn das Ende vom Ende beschissen ist und kein richtiges Happy End ist. Dagegen ist dann die Homepage auch wenn diese wirklich interessant ist ein kleiner Trost. Liebe Grüße Evanna

    AntwortenLöschen
  6. also irgendwie find ichs nicht so korrkt mit wie vielen Jungs Zoey schon was hatte... bei mir kommmt das iergedwie schlampich rüber... dich bücher so find ich ok ...aber es ist iergendwie scheiße wie perfekt zoey ist also abgesheen von ihren jung .. sie ist schon Zu perfekt macht immer alles richtig und so ... naja .
    Lg rosalie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über Kommentare, egal ob Lob oder konstruktive Kritik, Fragen oder Tipps oder andere Anmerkungen.

Follow Us

Follower